Ein erweitertes ÖPNV-Angebot für Ludwigsfeld

Das bestehende ÖPNV-Angebot in Ludwigsfeld muss erweitert werden. In den aktuellen Planungen der Landeshauptstadt ist eine Erweiterung der bestehenden Trambahnlinie vom Moosacher Bahnhof über die Dachauer Straße vorgesehen. Über diese Linie soll eine verkehrliche Erschließung mit einer Trambahnlinie durch die Siedlung Ludwigsfeld erfolgen.

Somit wäre die Siedlung Ludwigsfeld nach aktuellen Planungen zukünftig mit einer eigenen Trambahnhaltestelle attraktiver an das Münchner ÖPNV-Netz angebunden. Diese verkehrliche Planung wird dabei gesamtheitlich gedacht und in Einklang mit einem konkreten Verkehrskonzept für die einzelnen Verkehrsströme bestehend aus Fuß- Fahrrad- PKW- und Busverkehr eingebettet werden. So stellt die gleichzeitige Schaffung neuer Rad- und Fußwegverbindungen eine zusätzliche verkehrliche Entlastung für die Siedlung dar. Die Siedlung Ludwigsfeld wird für alle Mobilitätskonzepte offenstehen und den Bewohnerinnen und Bewohner die bestmögliche verkehrliche Anbindung nach München und dem nahen Umland bieten.

Um die Zeit bis zur Fertigstellung der Tram zu überbrücken und eine bessere Taktung am Münchner Nahverkehr zu ermöglichen, will die Stadt eng getaktete Expressbusse für die Zeit der frühzeitig anbieten.

Menü