Entwicklung Ludwigsfeld

Anlass und Ziel der Planung

Der Stadtrat hat sich am 24. Juli 2019 für vertiefende Untersuchungen und die Erstellung
eines Strukturkonzepts für die Siedlung Ludwigsfeld ausgesprochen.

Als Anlass wurde genannt

München unterliegt seit Jahren einem stetigen Wachstum, welches auch zukünftig anhalten wird.

Im Stadtgebiet der Landeshauptstadt München werden die Flächen auf denen Wohnungen errichtet werden können immer kleiner.

Es sollen sowohl innerstädtische Flächenpotentiale identifiziert und aktiviert, als auch die Potentiale an den Ortsrändern genutzt werden.

Daraus folgen für Ludwigsfeld
folgende Aufgaben

Es soll eine qualitätvolle Entwicklung entstehen, die die Belange der Versorgung, der entsprechenden Infrastrukturen und Erholungsräume, Grün- und Freiflächen beinhaltet.

Es wird ein integriertes Gesamtkonzept erarbeitet.

Ziel ist die Entwicklung von integrierten und gemischten Quartieren, die der Vielfalt der Lebensphasen und Lebensstile gerecht werden und auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Migration bestehen können.

Strukturskizze aus dem Grundsatzbeschluss

Prozess und Beteiligung

Das gesamte Planungsverfahren steht noch ganz am Anfang. Nach Verabschiedung des Grundsatzbeschlusses im Münchner Stadtrat am 24. Juli 2019 und eines ersten Bürgerdialogs im Herbst würden weitere Untersuchungen des Areals erfolgen, um genauere Festlegungen in einem Eckdatenbeschluss zu bündeln, der dann Grundlage für einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb sein kann. Erst nach dem Wettbewerb wird ein Bebauungsplanverfahren aufgesetzt, an dessen Ende der formale Satzungsbeschluss stehen wird.

Dialog in Zahlen

Impressionen der Dialogangebote

Menü